Prozessmanagement und Six Sigma

Unternehmen und Organisationen haben sich von einer ursprünglich vorhandenen effizienten Form der Zusammenarbeit entfernt und bilden heute ein hochkomplexes System von Funktionen, Hierarchien, Informationskanälen und Verantwortlichkeiten.
Der einzige Weg zurück geht über die Prozessorientierung, also den Aufbau einer Prozessorganisation und die Ablösung der funktionsorientierten Einzelsteuerung durch eine übergreifende Prozesssteuerung. Nur so werden Arbeitsabläufe wieder transparent und nur so werden Leistung und Effizienz zu einem echten Optimum geführt.

Six Sigma Ausbildungen und Trainings

Wir bieten Ihnen Six Sigma Weiterbildungen in allen Stufen an, sowohl as offene Seminare als auch als Inhouse Trainings.

Lean Six Sigma Master Black Belt

Lean Six Sigma Executive Training

Lean Six Sigma Champion

Lean Six Sigma Black Belt

Lean Six Sigma Green Belt
AZWV zertifizierte Weiterbildung, die durch das Arbeitsamt gefördert werden kann. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Design for Six Sigma (DFSS)

Lean Six Sigma Yellow Belt

Lean Six Sigma White Belt


Prozessmanagement Ausbildungen und Seminare 

Zertifizierter Prozessmanager GRUNDIG AKADEMIE

Die GRUNDIG AKADEMIE hat einen Ausbildungsgang modular zusammengestellt, der alle wichtigen Aspekte des Prozessmanagements inhaltlich abdeckt. Die Prozessmanager Ausbildung besteht aus 3 Modulen zu den Themen Prozessmanagement, Führen in Prozessen und Prozesscontrolling. Darüberhinaus können Ergänzungsmodule gebucht werden.

Prozessbewertung

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, ein Bewertungssystem zur Reife und Leistungsfähigkeit von Prozessen in Unternehmen und Organisationen anzuwenden und verschiedene Werkzeuge einzusetzen. Auf dieser Basis können sie weitere Schritte ableiten und entsprechend den Projektzielen entwickeln. Sie können unterschiedliche Werkzeuge zur Prozessbewertung beurteilen.

Prozessmanager CBPP® - Certified Business Process Professional - Prüfungsvorbereitung und Zertifizierung

Prozessmanager haben jetzt die Möglichkeit, einen weltweit renommierten Leistungsnachweis ihres Könnens und ihrer Kompetenz zu erlangen. Basierend auf dem international anerkannten Standard der ABPMP (Association of Business Process Professionals) wird auch in Deutschland über die gfo | Gesellschaft für Organisation e. v. die Zertifizierung zum Certified Business Process Professional (CBPP®) angeboten. 

Toyota Labor Planspiel - Steigerung von Effizienz und Produktivität im Unternehmen

Die Idee für das Toyota Labor stammt ursprünglich aus der Automobilindustrie und wurde von Jörg Wassenhoven (Grünenthal GmbH) adaptiert und weiterentwickelt. Es geht nicht nur um einen theoretischen Ansatz, sondern darum ein ganzheitliches Bild des LEAN Systems zu vermitteln und direkt greifbar zu machen. Die Teilnehmer bekommen in einzelnen Modulen die Theorie vermittelt und erproben die Einzelwirkung und das Zusammenspiel des Systems in mehreren Praxisphasen. Die Simulation im Toyota Labor ist ungewöhnlich umfangreich und dürfte in Deutschland einmalig sein. Das Toyota Labor kann zwischen 12 und 30 Teilnehmer aufnehmen, die alle mit echten operativen Funktionen beteiligt werden.

Grundlagen der Prozessoptimierung

Die Teilnehmer eignen sich in diesem 2-tägigen Seminar das Grundlagenwissen über Werkzeuge und Methoden der Prozessoptimierung an. Sie werden in die Lage versetzt, bei der Durchführung von Geschäftsprozess-Optimierungen im eigenen Unternehmen unterstützend und gestaltend tätig zu sein. Sie profitieren von einem unmittelbar umsetzbaren Know-how für Ihren berufspraktischen Alltag

 

 

Beratung

Güler Dalman

Tel.: +49 911 95117-232

E-Mail: dalman@grundig-akademie.de

Trainerteam

Herbert Roden

Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Sicherheitsingenieur, Master Black Belt, Trainerlizenz Philips und EFQM-Assessed Assessor. Langjährige Management- und Projekterfahrung in einem internationalen Konzern. War für TQM-Projekte in fünf Produktionsstandorten in Europa und Asien verantwortlich. Schwerpunkte: Six Sigma Implementierung, Ausbildung und Coaching, Prozess- und Qualitätsmanagement, Change Management in den Branchen Medizingeräte, Halbleiter, Pharma, Chemie, Elektronik und Airline.

Markus Pralle

Dipl.-Ing. Physikalische Technik, Six Sigma Trainer und Master Black Belt, mehrjährige Berufserfahrung in international agierenden Unternehmen der Halbleiter- und Automobilindustrie mit Schwerpunkten Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Beratungs- und Trainertätigkeiten im Bereich angewandter Qualitätstechniken wie FMEA, SPC, DoE, MSA.

Ulli Harnacke

Uli Harnacke
Dipl.-Ing. Fertigungstechnik, Betriebspsychologe, Lead Trainer Six Sigma Philips, Certificate in Production and Inventory Management (CPIM), NLP Practitioner, EFQM-Assessor, Zertifizierungsauditor-Lead Assessor, Prozessmanager. Als Organisationsberater, Trainer und Coach in internationalen Unternehmen der Forschung & Entwicklung und Fertigung sowie des Services tätig. Aus folgenden Branchen bringt er langjährige Beratungs- und Trainingsprojekte mit: Automotive, Elektronik/Hausgeräte, Gesundheit, Pharma und Diagnostic.

Stephan Drossart

Stephan Drossart
Diplom-Kaufmann,  Six Sigma Trainer und Master Black Belt, mehrjährige Berufserfahrung in international agierenden Unternehmen der Automobilindustrie, und Banken / Versicherungsbereich mit Schwerpunkten Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Beratungs- und Trainertätigkeiten im Bereich angewandter Qualitätstechniken und Six Sigma.

Dr. Hermann Hülsing

Diplom-Physiker, Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH Aufbaustudium), DGQ/EOQ zertifizierter Quality Manager und ISO9000 Auditor, Six Sigma Black Belt; über 25 Jahre Erfahrung in Forschung, Entwicklung und Qualitätsmanagement in international tätigen Unternehmen der magnetischen und optischen Datenspeicher-Industrie, davon über 15 Jahre Management-Erfahrung als Quality Manager. Fünf Jahre Auslandsaufenthalt mit Aufbau und Zertifizierung des QM/UM-Management-Systems einer Green Field Factory, und anschließender Erweiterung bis zu Six Sigma. Schwerpunkte: Six Sigma Implementierung, Ausbildung und Coaching; Qualitätsmanagement

Dr. Jutta Illert
Diplom-Politologin und Dr. phil., Systemische Organisationsberaterin und Six Sigma Trainerin. Dr. Jutta Illert bringt langjährige Beratungs- und Trainingserfahrungen aus der internationalen Organisationsberatung und Zusammenarbeit sowie dem Qualitätsmanagement mit. Sie führt Six Sigma und Lean Six Sigma Trainings in der öffentlichen Verwaltung, in der Petrochemie und der Pharma Branche durch.

Dr. Markus Maier

Diplom Physiker und Mediator, Systemischer Berater, Six Sigma Trainer und Coach.

Dr. Markus Maier bringt langjährige Trainings- und Beratungserfahrung in international agierenden Organisationen aus dem Halbleiter- und Automotivumfeld mit.

Als akkreditierter „BelbinÒ Team Role“ Trainer und Konfliktcoach liegen seine Arbeitsbereiche in strategischer und operativer Beratung, Mitarbeiterorientierung und Überführung erlernten Knowhows in den Arbeitsalltag. Insbesondere die strategische Ausrichtung und Implementierung (Beratung, Training, Coaching) einer Six Sigma Methodologie bilden sein Schwerpunkt.

Peter Michaelasen

Dipl.-Ing Nachrichtentechnik, Berufspädagoge Trainer und Coach, Leanexperte. Langjährige Erfahrung in KVP und Gruppenarbeit im Produktionsbereich.
Fortbildungen u.a. in Suggestopädie, NLP, Coaching, nonverbale Kommunikation. Auf dieser Basis sind weitere Trainingsthemen: Ausbildung von Trainern, Moderation, Kommunikation und Präsentation, speziell nonverbale Skills sowie Fach- und Führungskräftetrainings.


 

toyota labor

Das Toyota Labor – Eine komplexe Simulation des Toyota Production Systems

Das Toyota Labor wurde entwickelt, um das ganzheitliche Bild des Lean Systems nicht nur theoretisch zu vermitteln sondern auch direkt erfahrbar zu machen. Die Teilnehmer bekommen in einzelnen Modulen die Theorie vermittelt und erproben die Einzelwirkung und das Zusammenspiel des Systems in mehreren Praxisphasen. Die Simulation im Toyota Labor ist ungewöhnlich umfangreich und dürfte in Deutschland einmalig sein. Das Toyota Labor kann zwischen 12 und 30 Teilnehmer aufnehmen, die alle mit echten operativen Funktionen beteiligt werden.